Gezielte Stellenbesetzungen mit dem passenden Partner

Mit der Vergabe einer Stellenbesetzung an einen Rekrutierungspartner sind immer Erwartungen, Kosten und Risiken verbunden. Bei der Erteilung eines Suchauftrags gibt es einige Punkte die zu beachten sind, um das Ziel der erfolgreichen Stellenbesetzung zu realisieren sowie Kosten und Risiken im Griff zu behalten.

Philipp Uhlmann

By Philipp Uhlmann

„Welchen Mehrwert erwarten Sie von der Zusammenarbeit mit Ihrem Personalberater?“

Stellen Sie sich im Vorfeld die Frage, welchen Weg der Stellenbesetzung Sie als zielführend erachteen und welchen Mehrwert Sie in der Zusammenarbeit mit Ihrem Rekrutierungspartner erwarten. Geht es Ihnen in erster Linie darum, dass Ihnen der Personalberater einfach nur die Vorselektion abnimmt und für Sie die Stellenausschreibung managed? Oder sehen Sie den Mehrwert darin, dass Sie ein Rekrutierungsprofi bei der Auswahl der am besten zu Ihnen passenden Persönlichkeit unterstützt? Oft wird ein externer Partner aber auch beigezogen, um die Qualität der Kandidatinnen und Kandidaten deutlich zu erhöhen und die Ausschreibung mittels gezieltem Headhunting zu ergänzen.

„Eine gute Analyse des Rekrutierungspartners“

Laden Sie in einem ersten Schritt verschiedene Rekrutierungsunternehmen ein und lassen Sie sich deren Arbeitsweise genau beschreiben. Hinterfragen Sie die einzelnen Prozessschritte und vergleichen Sie die Unternehmen. Je nach Bedürfnis soll die Prüfung auf unterschiedliche Kompetenzen fallen. Wollen Sie Ihre Vakanz beispielsweise mittels Inserat besetzen, so prüfen Sie am besten das Wissen Ihres Rekrutierungspartners in Bezug auf die Stellenmärkte im Internet und die Fähigkeiten, ein ansprechendes Inserat zu texten. Möchten Sie einen Partner mit Kompetenzen in der Direktansprache, dann fragen Sie ihn, wie er bei der Wahl der Zielfirmen, der Identifikation der Zielpersonen und der Direktansprache vorgeht.

„Branchenerfahrung und Menschenkenntnisse als zentraler Erfolgsfaktor“

Hat der Personalberater Ihrer Wahl den Rekrutierungsprozess im Griff, gehören weitere Punkte dazu, damit die Zusammenarbeit mit ihm zum Erfolg wird. Eine ausgesprochen hohe Kundenorientierung und sehr gute Menschenkenntnisse sind ein absolutes Muss. Sie sollten eine gute persönliche Ebene finden. Fragen Sie auch nach, ob der Personalberater, mit dem Sie ein Briefing haben, den Auftrag selbst durchführt oder ob die Suche nach Auftragserteilung intern an einen “Junior” oder an “Externen” delegiert wird. Denn Branchenerfahrung und Routine bei der Auswahl der richtigen Mitarbeitenden gehören ebenso wie das richtige Vorgehen zu den entscheidenden Erfolgsfaktoren.

Schreibe einen Kommentar

*